Home
Nach oben
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
USA
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Februar / März 2008 - unsere 4. Reise

Wir starteten unsere Reise am 17.02.2008

Das WAR unsere Route:

1 Nacht in Bangkok  (Hotel "The Siam Heritage")

3 Nächte in Pattaya (Hotel "Hard Rock Hotel")

3 Nächte auf Koh Mak (Hotel "Goodtime Resort")

4 Nächte auf Koh Chang (Hotel "K.C. Grande")

2 Nächte auf Phuket (Hotel "'Print Kamala Beach")

2 Nächte auf Koh Kho Khao (Hotel "Amandara Island Resort")

3 Nächte auf  Khao Lak (Hotel "Ayara Villas")

2 Nächte Bangkok (Hotel "The Siam Heritage")

                                Und hier folgt DER Reisebericht:

Nach Norberts 40. Geburstagsfeier vorgestern sind wir nun wieder ausgenüchtert ;-) Die "Florida-Damen" Sabine & Christine brachten uns zum Airport und bekamen (wie immer) auch Fernweh. Christine hatte Sekt mitgebracht und wir leerten die Flasche in aller Ruhe im Flughafenrestaurant. Danach hieß es Abschied nehmen für die nächsten 3 Wochen von der kalten Heimat... was uns nicht sonderlich schwer fiel

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 (Unser Airport-Shuttle)

 Abflug: 17.02.2008

 

                                            1.Flug:    Hamburg - Dubai (6,5 Stunden)   

Der Aufenthalt in Dubai war mit 3 Stunden echt viiiiiel zu lang weil wir diesmal direkt am Terminal angedockt hatten. Somit gingen wir zu erstmal zu den goldenen Bögen und aßen Big Mac´s. Dabei dachten wir daran das wir vor genau einem Jahr hier mit der Chang & Coke-Family gesessen hatten. Schönen Gruß an Euch wenn Ihr das hier lest J. Sonst ist der Flughafen echt nicht aufregend. Wir finden das die reichen Scheichs hier echt mal was besseres hätten aufziehen können. z.B. so wie in Singapur wo im Airport ein Schwimmbad, ein Kino und eine tolle Sonnenterasse ist. So waren wir froh als wir wieder im Flieger saßen... aber dann kam die Nachricht "Abflug bis auf weiteres wegen Nebel verzögert".... na toll... aber 1 Std. später sind wir dann doch abgehoben (obwohl die Suppe nicht weniger wurde.... was soll man davon halten ???). Nun soll mit einem neuen System bei der Landung dieses Problem gelöst werden. Hier die neusten Infos aus gulfnews.com : http://archive.gulfnews.com/articles/08/03/13/10197020.html

 

 

  2.Flug:   Dubai - Bangkok (6,25 Stunden)   

 

18.02.2008 Ankunft BANGKOK 13:00 Uhr

Eigentlich sollte man ja denken das die es am neuen Flughafen besser mit der Einreise schaffen, aber wir warteten 1 Stunde bis wir endlich durch waren, nur weil einige wieder im Flieger die Einreisekarten nicht ausgefüllt hatten. Da lob´ ich mir in diesem Fall die Einreise in die USA. Dort checkt schon immer jemand in den Lines ob alles richtig und überhaupt ausgefüllt wurde... Als wir am Gepäckband ankamen hatten unsere Rücksäcke bestimmt schon einige Runden gedrehtJ. Nun also schnell noch Geld getauscht und ab ins Taxi.

Unser Taxifahrer hatte an der Rückenlehne eine gute Karte hänge mit Festpreisen für längeren Transfer vom BKK-Airport. Vielleicht nützen jemanden die Preise. Wir zahlten 340 THB incl. Highwaygebühren bis Patpong wo unser Hotel lag (unbedingt auf Taxi-Meter bestehen). Limoservice verlangen ca. 900 THB und freie Fahrer ca. 600 THB.

 

 

 

 

 

 

 

Nun ging es ins vorgebuchte Hotel "THE SIAM HERTAGE" wo wir letztes Jahr auch schon waren. Das Hotel hatte uns wegen seiner guten Lage und auch damit überzeugt das es nicht so ein großer Schuppen war. Der Pool ist zwar klein, aber echt nett angelegt und für eine kurze Abkühlung reichte es aber.

 Die Poolbar hat auch leckere Snacks. Eine willkommene Abwechselung zum Flugzeugfraß.

Wir genossen einige ruhige Stunden am Pool bevor wir uns auf dem Weg zum Hard Rock Cafe machten. Denn dort wollten wir uns mit Andy & Christine treffen die ich aus dem Fernwehforum kennen gelernt hatte. Die beiden waren gerade auf der Rückreise von ihrem 1. Thailandtrip und berichteten uns von ihren Eindrücken bei ein paar Bier & Coktails (war mal wieder Happy Hour im Hard Rock). Als die Liveband anfing zu spielen zogen wir in den Biergarten des Hotels von den beiden Siam@siam um, denn wir wollten ja weiter quatschen.

 Irgendwann standen Schnapsgläser auf dem Tisch und  Andy zückte eine Flasche einheimisches Nationalgetränk was wir unbedingt probieren sollten... ohje... aber erstmal schauten wir uns das Hotel an. Sehr nette Zimmer, alles sehr neu, toller Pool, extrem moderne Lobby. Kann man weiterempfehlen. Wir hatten einen sehr netten Abend. An dieser Stelle nochmals einen Gruß an die beiden. Wir hoffen Ihr seid gesund wieder Zuhause angekommen.

... jetzt weiß ich warum "Naturefriend" aus den Fernwehforum das Gebräu "Felgenreiniger" getauft hat !!!!!!!

 

 

 

 

19.02.2008 BANGKOK => PATTAYA

Eigentlich wollten wir heute früh rechtzeitig aus den Federn, aber die Nacht hatte doch so seinen Spuren hinterlassen... Soviel ich weiß waren wir erst um 2:00 h Morgens wieder im Hotel. Somit verpassten wir das Frühstück, holten uns nur schnell ein paar Jogurts vom 7ELEVEN um die Ecke und fuhren mit dem Taxi zum "Eastern Bus Terminal in der Soi Ekami. Die Fahrt nach Pattaya dauerte knapp 2 Stunden und kostete pro Person  nur 117 THB (2,20 €). Das war akzeptabel. Der V.I.P.-Bus entpuppte sich zwar als bestimmt 20 Jahre alte Kiste mit kaputten Federn an den Achsen. Pech nur das wir genau darüber saßen....;-(((  Der TV darin war auch nur noch Zierde.

Dafür entschädigte uns das tolle Hotel in Pattaya für alles. Viele denke jetzt sicher, was wollten die denn in Pattaya. Ja, wir wollten es mal wissen !!! Jeder schimpft es sei eklig, dreckig, nur Straßenstrich...bla, bla, bla...aber wir wollen uns also selbst ein Bild davon auf der Durchreise machen. Somit buchten wir das wohl untypischte Hotel für Thailand. Das "Hard Rock Hotel" . Und wir als Fans dieser Kette wollen nun endlich mal in so einem Hotel nächtigen. WOW ..... Was für eine Poolanlage !!!

               

 

Die Zimmer waren echt nett eingerichtet, nicht groß aber auch nicht hellhörig. Abends gab es, nachdem wir beim Optiker für mich endlich mal ein paar neue Augen anfertigen ließen, eine schöne Think´n Crispy Pizza bei Pizza-Hut. Tja, wir als Amifans nehmen nun mal jeden Pizza-Hut mit der uns über den Weg läuft, sorry... auch in Thailand !

Ich kann jedem dieses tolle Hotel empfehlen. Der Service ist toll, es gibt gute Musik am Pool. Das Frühstück war das beste was wir  in Thailand bisher hatten mit Käse und 3 verschiedenen Wurstsorten (die sogar auch schmeckten) und vielen anderen Leckereien.

  

 

 

 

 

       20.02.2008 PATTAYA

      Heute haben wir uns mal einen Roller gemietet um die Gegend zu erkunden, klar das wir in sengender Hitze von der Polizei angehalten wurden wegen Abbiegen bei rot und fahren ohne Helm (weil zu heiß). ... sofort wurde der Führerschein einkassiert und wir mussten zur nächsten Polizeistation fahren um dort die Strafe (700 THB) zu zahlen und dann mit der Quittung wieder zurück zu dem Punkt wo die Kontrolle war fahren. Nur doof das der Knabe gerade zum Essen gegangen war. Somit verbrachten wir über eine Stunde mitten auf einer Kreuzung im heftigsten Verkehr. Da hätten wir den Mundschutz von Michael Jackson haben sollen denn die TUK TUK´s blasen einen die Abgase ganz schön um die Ohren.

 

   Nachdem wir den FS dann wiederbekommen hatten machten wir uns auf dem Weg zum Jomtien Beach. Man kann sich gar nicht vorstellen wie lang dieser Strand ist... und genauso wie am Pattaya Beach ist er schmal und hat genau auf der Breite auch 3-4 Reihen Liegestühle stehen. Strandspaziergang => Fehlanzeige.

 

 

 

 

 

 

 

 

     Nachdem wir das gesehen hatten fuhren wir an einem Freizeitpark vorbei weil wir von weitem schon eine Achterbahn sahen die uns interessiert hätte. Leider war diese wohl schon seit x-Jahren geschlossen. Sie erinnerte an "Superman" im Six Flags Magic Mountain in California.

                           Oder war sie nur ein FAKE ??

 

.

     Also zurück ins tolle Hotel und dort den Pool genossen.

 

 

 

 

 

 

Abends sind wir dann spontan in eine Transvestieshow gegangen weil die ja in den Reiseführern so hoch gelobt werden. Wir haben uns für das ALCAZAR entschieden. Nun ja, die VIP-Plätze kosteten 600 THB (ca. 13 € p. Pers.) und dafür war die Show recht passabel gemacht. Wahnsinnig bunte Kostüme und aufwendige Bühnendekos. Einmal sah man auch Silikonbrüste (natürlich nur mit Bodypainting). Einmal gesehen und gut.

               

Danach ging es noch zum Shoppen. Ich erstand noch eine neue Brille die ich mir bei einem Optiker anfertigen ließ. Preis war ca. die Hälfte wie hier. Aber man muss immer eisern handeln. Auch in solchen Läden. Der Mega-Taschenrechner gehörte allerdings einer Thai an einem Nachtmarktstand die leider nicht mit auf´s Foto wollte.

 

 

      21.02.2008 PATTAYA

      Heute beschlossen wir einen Ausflug auf die vorgelagerte Insel Koh Larn zu machen. Die Fähren bringen einen für 40 THB dorthin (brauchen aber auch bestimmt eine Stunde). Da die nächste Fähre erst in 1 Stunde ging taten wir uns mit einem Koreanischen Pärchen zusammen und mieteten ein Speedboot an. Die Verhandlungen über einen einigermaßen "günstigen " Preise waren recht zäh (aber wer mich kennt der weiß das ich nicht locker lasse). Somit kamen die beiden Koreaner auch auf ihre Kosten. Die Insel erwies sich (wie auch in jeden Reiseführer erwähnt) als sehr, sehr voll. Es tummelten sich etliche Russen dort. Deswegen ließen wir uns am "ruhigeren ?" Strand absetzen. Als wir aber zu Fuß zum Hauptstrand gingen da sahen wir wirklich was Sache war:

               

      Aber man muss aber schon sagen - das Wasser war einsame Spitze !!!! Gesehen haben sollte man den Trubel einfach mal wenn man eh in Pattaya stoppt.

      Abends wollten wir das sündige Viertel aufsuchen. Da aber Feiertag war durfte keine Musik gespielt werden und somit saßen die Sextouristen nur rum und keine der Damen tanzten an den Stangen.  Ebenso war die Neonbeleuchtung auch nirgends angeschaltet.

                

 

      War dadurch irgendwie alles nichtssagend und wir entschlossen uns den Abend lieber entspannt bei einer Fußmassage ausklingen zu lassen. Danach gab es noch ein schönes Singha auf dem Balkon. Witzig waren auch die eigenen Kondome des Hotels die auf dem Zimmer lagen. Wir haben uns natürliche ein Paket als Souvenir mitgenommen **smile**

    

 

Hier unser persönliches FAZIT zu Pattaya:

Bestimmt kann man dort nicht seinen Traumstrand finden, aber es war alles (in den Touristengebieten) sauber. Die Shoppingzentren sind echt super. Man kann dort sehr gut einkaufen !!! 2 Nächte reichen eigentlich. Und ich hatte dort mein bestes Pfeffersteak... wai