Home
Nach oben
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA
USA vs. OZ
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                          

Montag, 12.03.2012:  PATTAYA

Das Frühstück nehmen wir heute mit Michael Jackson ein. Es ist viel Auswahl und Nutella gibt es sogar auch. Da kann der Tag nur gut beginnen. Noch ist es zwar bedeckt, aber regnen soll es nicht. Wir schlagen uns für ein paar Stunden an den Pool und bemerken das es auch in unserem Hotel vor Russen nur so wimmelt. Das Personal hat sicher echte Probleme sich mit denen zu verständigen, denn Englisch können sie ja nicht. Vor uns liegt Mr. Bruno Banani in knallroter Baywatch-Badehose mit fetten Schriftzug und gekaufter Thai-Mietze. Ich werde Norberts Parfüm aus dem Bad verbannen wenn ich Zuhause bin. Das erinnert mich jetzt nur noch an den Typen.... brrr....

          

Also ab zum Strand gegenüber... ein kurzer Blick vom Baywatchturm nach rechts und links... aha... Sonnencreme nicht nötig

          

Die älteren Herrschaften männlichen Geschlechts, die sich hier in Scharen rum treiben, sitzen lieber noch an der Liebesmeile ...

          

Wir mieten uns einen Roller für 200 THB (5 €) und düsen erstmal kreuz und quer durch die Stadt und sammeln dabei ein paar lustige Eindrücke:

      selbstgebasteltes Nummernschild                                     mobiler Hühnerfedern-Shop                                                          wer tut den so was ?

          

                                                                                    Mehr verrückte Rollerbilder ?  Dann klick hier:  

           Hollywood-Schauplatz 1                                                Ein Jetski in der Sparversion                                                     Hollywood-Schauplatz 2

     

                  

Danach geht es  zum Pizza-Hut, lecker.... die Medium-Pan-Pizza hat leider nur Thai-Format und füllt unseren Magen nicht so recht. Im "Central Center" suchen wir dann einen Brillenladen auf und lassen uns neue, schicke getönte Augen anfertigen. Anzahlung 50 %.  Fertig in 48 h. Hatte vor 4 Jahren schon mal super geklappt.

Nach einer guten Massage passt wieder ein Banana-Pancake rein... lecker, lecker.  Für die gegrillten Hühnerfüße ist es uns zu  aber schon spät am Abend J

          

 

Dienstag, 13.03.2012:  PATTAYA (Koh Larn)

Wir düsen heute früh mit unserem Roller zum Pier und schnappen uns die Fähre für 30 THB p.Pers. nach Koh Larn. Die Fähren sind mal wieder knallvoll geladen (wie eigentlich immer in Thailand). Die Überfahrt dauert ca. 30 Minuten und es ist immer wieder interessant die Leute zu beobachten. Am Pier auf der Insel angekommen mieten wir uns gleich einen Roller. Die Vermietungstante will einen Original Pass als Deposit haben. Aber das rücken wir natürlich nicht aus der Hand. Wir nehmen immer für solche Fälle einen Personalausweis mit. Das reichte denen bisher immer aus. Wenn der weg sein sollte ist das Pech und lässt uns trotzdem weiter reisen.

     

Die Insel ist innerhalb einer Stunde komplett abgefahren. Da hier aber fast gar keine Autos unterwegs sind bringt es schon Spaß. Alle Wege, auch die steilen über die Berge, sind gepflastert. Das muss damals eine Arbeit gewesen sein bei den Temperaturen...

Es gibt ein paar ganz nette Aussichtspunkte. Danach geht es dann an den Hauptstrand "Tawaen Beach" zum Baden. Man liegt in 8 Reihen !!!! hintereinander. Da aber NOCH nicht viel los ist bekommen wir in der 3. Reihe noch eine Liege ab (100 THB / Liege- Schirm incl. und Toilettengutscheine).  Das Wasser ist hier echt schön türkis (gegenüber Pattaya City´s "nordseegrau" mit Kondomeinlagen. Hier kann man sogar mit einem mega-LongLongltail mit Glasboden die Fische (welche trauen sich denn bei den Menschenmassen hier noch her ?) anschauen. Die Thais sind schon geschäftstüchtig, das muss man ihnen lassen.

         

Da wir hier auch keinen fragen wollen der auf unser Hab und Gut aufpasst baden wir lieber getrennt. Und die nötige Kopfbedeckung gegen die Sonne wird auch angeboten. Zum Glück haben wir unsere Caps dabei.

        

Kurz bevor wir wieder den Roller abgeben stoppen wir noch kurz an diesem, recht ansehnlichen, Tempel. Dann geht es mit der Fähre um 15:30 h wieder zurück. Was die kleinen Thaijungs wohl heute noch mit dem Wiskey vorhaben ?

          

Was ist nun interessanter auf dem Bild ? Der Roller der Massen an Bier transportiert, oder das zufällig über die Straße gehende Paar ? Ob Mutti weiß wo Sohnemann urlaubt ?

                                                                                       Mehr verrückte Rollerbilder ?  Dann klick hier:                              

 

Bevor es uns auch mal in die "WALKING STEET" (sündigste Meile Pattayas) verschlägt, gehen wir erstmal gut thailändisch Essen.  Mc Donalds bietet hier doch tatsächlich nun auch thailändische Gerichte mit Reis an. Wir lassen Ronalds aber links liegen und essen an der Straße, aber mit Tischdecke. Kostet 90 THB das Gericht ( ca. 2 €) und ist wieder richtig lecker.

Beim Bäcker im Supermarkt entdecken wir "German Bread"... sieht nicht wirklich lecker aus. Hat wohl zu lange ohne LSF in der Sonne gelegen... JJJ

                 

 

Menschenmassen drängen sich Abends auf der "Walking Street" wo Abends kein Autoverkehr zugelassen ist.   Immer wieder werden uns Flyer zur "Ping Pong" Shows unter die Nase gehalten.  Dieser Verkehr läuft also J

Aus den Rocksshops dröhnt laute Musik das einen fast das Trommelfell wegplatzt. Dazwischen Wasserpfeifen rauchende alte Säcke die die knapp bekleideten Damen begaffen, die sich in allen Varianten präsentieren.

Es reihen sich Go Go Bars, Eisdielen, Schneider, Sovenirshops und Essensbuden aneinander. Wir kommen aus Hamburg, kennen den Kiez. Hier ist es nicht anders.

 

 

 

           

Einmal rauf und runter, das reicht uns dann gehen wir wieder in den normalen Wahnsinn ...

Einer verkauft hier alles wofür sich die Leute im Dschungelcamp die Finger lecken würden. Schwarze Skorpione, Mini-Frösche, Larven, Heuschrecken. Und der Kochtopf ist auch gleich dabei um sie frisch zuzubereiten. Am Stand stehen auch 3 russische Teenies, die schon gut das Billigbier getankt haben und nun mutig genug sind das zu probieren. Den Gestank nehmen die gar nicht mehr wahr. Ich weiß nicht wie viel Geld man mir bieten müsste damit ich das probieren würde....

  

Nach einer guten Massage (die haben hier sogar bis 2:00 Morgens auf) wandern wir dann zurück zum Hotel.