Home
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da beide Länder ähnlich zu bereisen sind dachte ich mir das es vielleicht mal interessant ist aufzuführen was wo besser /schlechter ist.

Das sind allerdings nur unsere Eindrücke von kombinierten Mietwagen / Motelreisen in die USA oder nach Australien... (Stand 02/2010):

AUSTRALIEN                     Vs. USA  
   
+ Gesamtsumme incl. GST wird immer genannt - GST wird erst im nachhinein aufgeführt
- allerhöchstens 1 Queen-Size + 1 normales Bett (3 Pers.) in Motels + Motelzimmer können meist auch mit 4 Pers. belegt werden (2 x Queen-Size)
+ BBQ Grillplätze incl. kostenlosen Gasgrill bei fast  jedem Motel - in Motels nie !
+ oft Tourbuchungen über Motels-Rezeption möglich - nicht üblich
- unter 10 TV-Programme + sehr viiiiiiiele TV-Programme
- WiFi oder WLAN in ca. 50 % der gebuchten Motels (teilw. geringe Gebühr) + WiFi oder WLAN in jedem Motel (fast immer kostenlos)
+ bessere Wurst- u. Käseauswahl im Supermarkt (auch kleinere Mengen) - riiiiiesen Verpackungen -  für Reisende unvorteilhaft
+ Kühlschrank in jedem Motelzimmer - nur Eismaschinen
- Supermärkte durchschnittlich NUR bis 18:00 h/19:00 h geöffnet + einige Supermärkte 24 h offen, die meisten bis 22:00 h
+ Tanken unproblematisch. Zahlung nach Befüllung wie bei uns, KK wird nie an Tanksäule gefordert - Zahlung meist nur CASH vor Befüllung oder mit Kreditkarte an Säule
- keine Frühstücksrestaurants + Frühstücksrestaurants (IHOP, Denny´s usw. an jeder Ecke)
+ man bekommt mehr Kontakt zu anderen Reisenden wg. BBQ - anonymer, man reist eigentlich nur für sich
+ Motelbesitzer ist meist auch Tourvermittler / er regelt alles kostenlos was man sich aussucht - diesen Service gibt es von den Motels selbst aus fast nie
+ Freundlichkeit  der Aussies, man kommt sehr schnell ins Gespräch - zwar freundlich, aber auch oberflächlich
+ mehr Steckdosen in den Motels - zu wenig Steckdosen in den Motels
+ Trinkgeld nicht üblich - Trinkgeld wird verlangt, manchmal schon auf die Rg. mit aufgeschrieben
- immer tanken wenn eine Tankstelle kommt (außer in dicht bebauten Gegenden) + dichtes Tankstellennetz
+ sehr viele Ausschlüsse bei Mietwagen (SB´s , Verträge genau studieren) + einfachere Mietwagenbedingungen (all incl.)
+ fast immer Toaster  +  Wasserkocher, oft auch Besteck + Teller zum BBQ - nur Kaffeemaschine im Zimmer
+ schönere Strände - nicht so viele schöne Strände wie in Australien
+ man wird nicht komisch angeschaut wenn man mal spazieren geht - hier geht keiner spazieren
- Traveller Cheques können nur in Banken gegen Gebühr in Bargeld gewechselt werden. Im Supermarkt wird man angeschaut als wenn man vom Mond kommt wenn man damit bezahlen will + hier kann man überall mit Traveller Cheques zahlen und bekommt das Restgeld bar raus - Gebührenfrei !!! Super !
   
15   : 8