Home
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                               

"JUST FOR FUN NACH VIETNAM" 2012 !!!

Zum Reisebericht bitte runterscollen !!!                            Reiseberichte.com              

Vietnam... was war da noch mal ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg ...aber das ist nun schon 37 Jahre her...

Als wir erzählten wohin es uns diesmal verschlägt erschien ein Ausdruck des Entsetzens auf den meisten Gesichtern und dann die Feststellung: "Na, ihr habt ja wohl schon zu viel gesehen das ihr da jetzt hinfahrt..." Aber so ist es nicht. Eigentlich wollten wir mal wieder Thailand unsicher machen, aber beim googeln sind wir zufällig auf ein Foto von der Halong Bucht gestoßen... da war klar - da sollten wir schnellst möglichst mal vorbeischauen. Und da man für das Land ein nicht so billiges Visum benötigt (ab 66 € p.Pers.) - wird das nicht nur ein "Abstecher" werden. Wir bestellten ratz fatz eine neue Reisebibel bei Amazon und schon ging die Planung los .Wir, die Kulturbanausen, werden mal testen welchen Fun-Faktor Vietnam hat . Gibt es hier Wasserparks und Achterbahnen ? Was kann man Essen und was geht gar nicht....kann man hier Quadfahren ? Wird man das Rollerfahren überleben ?

Freut euch auf einen außergewöhnlichen Reisebericht bei dem sicher so mancher den Kopf schütteln wird... so sind wir halt.

Wir werden insgesamt 23 Tage unterwegs sein.

Da wir beide bei keiner Fluggesellschaft arbeiten ist natürlich immer der Flugpreis entscheidend. Ein Gabelflug (ohne Inlandsflüge), so wie wir ihn uns wünschten (Hin: Saigon (Ho Chi Minh City) - zurück: Hanoi) war uns ab HAM mit 1.150 € zu teuer. Außerdem wollen wir vorher noch ein paar Tage in Thailand verbringen um uns neue, getönte Augen zu besorgen.  Brillenanfertigungen sind dort schnell, gut und preiswert ! Somit buchten wir uns bei EMIRATES einen preiswerteren Flug nach Bangkok und dann noch 6 Inlandsflüge nach/innerhalb von Vietnam mit Vietnam Airlines.  Pro Strecke zahlten wir durchschnittlich 50 € (wo wir sogar noch Meilen sammeln können und 20 kg Freigepäck haben). Damit kommen wir nun auf einen Gesamt-Flugpreis von 1.100 €. Damit kann man leben. Und der tolle Nebeneffekt ist, wir fliegen sogar eine Strecke mit dem A380 !! Der internationale Führerschein wird in Vietnam leider nicht anerkannt. Somit hat sich eine Automiete erledigt und wir müssen uns mit dem Flugzeug, Bus, Bahn, Fahrrad und Taxi fortbewegen.

Wir haben uns tolle Hotels ausgesucht und werden mal schauen ob diese mit denen in Thailand mithalten können.

Die Buchung von Inlandsflügen (vor allem zur Trauminsel Phu Quoc) sollte man echt rechtzeitig tätigen, denn die Anreise von Saigon mit Bus/Schiff/Taxi dauert doch schon ein paar Stündchen mehr als die eine Stunde Flug. Ende 2012 soll auf der Insel der internationale Airport fertig gestellt sein. Dann wird es einfacher, aber auch voller auf der Insel.

Ein weiterer Check: Alle Impfungen noch gut ? Hepatitis, Polio, Tetanus, Typhus ...  Diese sollte man auf jeden Fall auffrischen. Auch Mückenschutzmittel sind sehr wichtig. Am besten mit dem Wirkstoff DEET wegen dem Dengue-Fieber, für das es noch keine Impfung gibt. Diese gibt es in Apotheken  vor Ort.  Malarone zur Prophylaxe haben wir vorsichtshalber auch im Gepäck.

Und mit was zahlt man in Vietnam überhaupt ? Mit US $  oder Vietnamesischer Dong (VND). Die Umrechnung ist gewaltig. Dort ist wohl jeder Millionär :kgrhl: (1 $ = 27.767 VND  Stand: 03/2012).  Nach Recherchen ist die Mitnahme von der EC-Karte und der Kreditkarte (oft aber 3 % Gebühr vor Ort) gut um an Bargeld zu kommen. Traveller Cheques werden in Vietnam fast nirgends akzeptiert. Also besser auch noch ein paar € oder $ einstecken falls die Karten gar nicht mehr funzen sollten.

                  

 

Das IST unsere Route:

4 Nächte in Pattaya  (Hotel "Hard Rock Hotel")

1 Nacht in Saigon ( Hotel "Starcity")

4 Nächte auf Phu Quoc (Hotel " Long Beach Resort")

3 Nächte in Mui Ne / Phan Thiet (Hotel "Coco Beach Bungalows")

3 Nächte in Nha Trang (Hotel "Sheraton Nha Trang")

2 Nächte in Hoi An  (Hotel "Hoi An Riverside Resort & Spa")

1 Nacht in Ha Long (Hotel "Novotel Halong Bay")

1 Nacht auf einer Dschunke Halong Bay 

1 Nacht Cat Ba Island (Hotel "Cat Ba Sunrise Resort")

1 Nacht in Hanoi (Hotel "Gia Bao Grand")

1 Nacht Bangkok (Hotel "Siam @Siam")

                               Und hier folgt UNSER Reisebericht:

Abflugtag: Samstag, 10.03.2012

15:35 Uhr HAMBURG => DUBAI Flugzeit 5 1/4 Std.  (Zwischenstopp  3,5 Std.)

DUBAI  => BANGKOK Flugzeit  5 1/2 Std. 

(Ankunft:  Sonntag 11.03.12 normal 12:05 Uhr / verspätet 16:30 Uhr)

Nachdem wir gestern online eingecheckt hatten sitzen wir nun bei unserem Freund Olli im Auto und sind auf dem Weg zum Flughafen Hamburg. Heute ist er so nett uns in die weite Welt zu entlassen. Da wir vorab online eingecheckt haben müssen wir am Schalter nicht Schlange stehen, geben nur kurz unser Gepäck ab und verdrücken uns in die Kantine um noch etwas zu quatschen.

Da das Flugzeug aus Dubai mit extremen Gegenwind kommt geht unser Flieger erst ne Stunde später los. Die Zeit holen wir allerdings fast wieder ein da die Flugzeit dadurch schön kurz wird (Rückenwind). Die Zeit am Gate vertreiben wir uns mit Menschen beobachten. Es ist ja immer interessant welche Leute First- und Businessclass fliegen und aussehen wie die letzten Hotten Totten.  Auch eine Truppe Asiaten ist unterwegs und schon am Gate mit Mundschutz "bewaffnet"

Die 777-300, die Emirates heute eingesetzt hat, ist brandneu. Die Bildschirme sind megagroß, es einen Stromanschluss und auch einen USB-Anschluss in der Bretterklasse um sein Handy zu laden oder auch Fotos auf den Bildschirm von seiner Kamera zu laden und anzuschauen. Das ist Top !!!  Wir sitzen in Reihe 48. Eine der wenigen 2er-Reihen, die ich schon vor einiger Zeit online reserviert hatte. Man hat mehr Platz zum Fenster und auch in den Gang. Also die Reihen 46-49 sind zu empfehlen. Die letzte 2er Reihe ist schon wieder nervig wegen dem Gewusel der Crew in der Küche und den Toiletten.

   

 

Man, knurrt mein Magen, wann gibt es endlich was zu Essen !!!  Das Frühstück von heute früh ist schon 3 x verdaut. Die Menükarte verspricht wie fast immer Chicken oder auch Lachs. Diesmal aber mit chilligen mashed potatoes. Mal sehen ob die einen zum abchillen bringen.

Zur Zeit haben ich noch RLS in den Beinen...

Der Flug ist ruhig und wir schauen 2 Filme. Bei dem großen Bildschirm bleibe ich sogar dran und gucke "Green Lantern" ohne einzuschlafen.

In Dubai landen wir im langweiligen Terminal 3. Einfach nur ein lieblos hingesetztes Ding. Der Terminal 1 ist noch echt schickt, aber dieser ist nur auf Masse ausgelegt. Auch die Shops sind alles andere als pompös. Da macht jeder andere Airport mehr her, schade.  Wir haben zum Glück nur 3 Std. Aufenthalt und gehen erstmal zu Mc Donalds. Der Big Mac schmeckt hier jedenfalls.

Auch die Souvenirs sind mal wieder nicht brauchbar :-))) Was will man bloß mit einem Kamelüberzug für den Golfschläger ? Oder einem vergoldeten Kamel im Garten ?... hi,hi..     Leider ist es dunkel und wir können den A 380 gar nicht ablichten. Wir haben uns im Erdgeschoss eingebucht JJJ.  Man merkt eigentlich gar nicht viel davon das man in einem so großen Flugzeug fliegt. Die Reihen sind wie bei vielen 3er/4er/3er. Der Sitzabstand ist etwas größer und hier gibt es auch wieder das gleiche gute Entertainment wie vorhin in der neuen 777-300. Wir sind gerade mal 1 Std. in der Luft als das Flugzeug wieder Kurs zurück auf Dubai nimmt. In der First Class hat jemand einen Herzinfarkt bekommen und muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Shit !  Also wieder zurück. Das Gepäck wurde wohl dann auch noch von ihm ausgeladen und es kam wieder der Cateringservice an Bord um Essen aufzufüllen. Dann ging es wieder los nach Bangkok. Alles hat uns 4 1/2 Stunden mehr Zeit gekostet und wir landen deshalb erst um 16:30 Uhr. Einige im Flieger sind sehr unentspannt wegen ihren Anschlussflügen. Die haben wir zum Glück nicht.

 

In Bangkok angekommen sind wir fix durch die Immigration und auch unser Gepäck kommt schnell. Die Angestellten haben hier wirklich eine tolle Ruhezone.                                                                   

Da wir ja gleich weiter nach Pattaya wollen haben ich vor ein paar Tagen online bei http://thaicalltaxi.com/ für 1.200 THB (~ 30 €)  ein Taxi bestellt. Es ist zwar nie ein Problem eins zu bekommen, aber Schlange stehen kostet auch Zeit. Und darauf haben wir heute keine Lust. Wir wollen so schnell wie möglich ans Ziel. Die Website ist sehr professionell, die Preise o.k. und man zahlt direkt beim Fahrer die Summe der Buchungsbestätigung. Also keine Zahlung vorab übers Internet nötig.

Dadurch das wir unsere Flugnummer angegeben konnte stand der Thai nicht 4 Stunden rum und hat warten müssen. Mit seinem Toyota geht es nun auf die Autobahn und wir hören Marey Carey im Wechsel mit Michael Jackson - was für eine Kombination **grins*. Die Fahrt dauert 1 1/2 Stunden. Beim Hard Rock Hotel freut man sich das wir nach 4 Jahren mal wieder vorbeischauen. Mit unserer Clubkarte bekommen wir Internet frei (kostet normal 400 THB /Tag). Und auch einen kostenlosen Late-Check-out. Das Hotel wurde Ende 2011 renoviert. Die Zimmer sehen wirklich top aus.

Hier werden wir die nächsten 4 Tage erstmal etwas im Trubel untertauchen bevor es dann weiter nach Vietnam geht.

Zwischenzeitlich ist es schon wieder Essenzeit und wir bestellen uns ein schönes Pfeffersteak in einem Brauhaus, was sehr gut besucht ist. Die Preise sind ganz schön gesalzen, aber lecker ist es. Neben uns sitzt eine Gruppe Russen die noch nicht mal die Speisekarte lesen können. Der Kellner ist aber fix und bringt eine Karte nur mit Fotos der Gerichte. Trinkfest sind sie aber auch. Zischen 2 Bier erstmal auf ex bevor man sich zurücklehnt und entspannt. Und dass Kind wird mit Eis vollgestopft damit es nicht rumquakt.

Nun noch eine gute Massage und alles ist in Butter. Die finden wir auch gleich ein paar Nebenstraßen weiter (die Auswahl ist hier übrigens mehr als groß). Und für 200 THB (~ 5 €) lassen wir uns 1 Stunde lang die Beine und Füße massieren. Weltklasse !!!!