Home
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
DUBAI
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BALI 2010 - JUST DO IT !!!

Zum Reisebericht runterscollen !!!

Vorbereitung: 

Eigentlich sollte es in diesem Herbst ja wieder nach Florida gehen (lange nicht da gewesen **grins**). Aber wegen des stark sinkenden €uros und der heftigen Ölkatastrophe im Golf von Mexico haben wir uns für ein anderes Reiseziel entschieden...

                                                                               BFischAFischLFischI !!!

 

 "Nun fahrt doch endlich mal dahin !" der Spruch kam von meiner ebenso reisewütigen Kollegin. Tja, bisher nie dort gewesen weil man ja schon fast nach Australien spucken kann und das hätte mein Heimweh nach Australien zu sehr geschürt. Aber da wir dies Jahr endlich wieder dort waren können wir nun "beruhigt" in den Flieger steigen ;-))) Und Australier treffen wir auf Bali wohl mehr als genug J

 Ich weiß nicht wie oft ich die letzten Jahre schon einen Katalog in den Händen hielt.... immer das tolle Hard Rock Hotel vor Augen ... die wunderschönen Reisterassen,  das gute Essen und und und... jetzt soll es endlich los gehen. Also was machen die Frauen ?? Sie sammeln Informationen J Und wo ?  Im worldwideweb.

Und dann die Ernüchterung - wie bitte ... ein Flug soll über 1.000 € kosten ??? Nach laaaaaaaaaaaaaaaanger Flugsuche haben wir dann zugeschlagen und noch einen billigeren darunter gefunden. Wir fliegen nun mit KLM über Amsterdam mit Tankstop in Singapore nach Denpasar.   

Da wir dieses Jahr nur noch 2 Wochen Urlaub haben und STOPOVER-Tage mit einer Kombi mit Billigairlines zu viel Zeit in Anspruch nehmen würden, was auch wieder Unterkunftskosten / Taxikosten mit sich bringen würde, hielten wir nach vieler hin- und her Rechnerei den gezahlten Preis für akzeptabel.

Wir werden die Insel auf eigene Faust erkunden, buchen und organisieren alles selbst. Wir sind gespannt was uns erwarten wird...

              

 

Das IST unsere Route:

3 Nächte in Nusa Dua  (Hotel "The Laguna Resort und Spa")

5 Nächte in Kuta (Hotel "Hard Rock Hotel")

3 Nächte in Ubud (Hotel "Beji Ubud Resort")

1 Nacht in Lovina (Hotel " Bali Paradise Hotel")

1 Nacht Candi Dasa (Hotel "Candi Beach Cottage")

2 Nächte in Sanur (Hotel "Puri Sandrian Resort")

                               Und hier folgt UNSER Reisebericht:

Abflugtag: 17.09.2010

18:05 Uhr HAM => AMS (Flugzeit: 1,0 Std.)

AMS=> SINGAPORE (Flugzeit: 11:45 Std.) Zwischenstop 1,5 Std. (Pinkelpause)

SINGAPORE =>BALI (Denpasar) Ankunft um 19:20 Uhr am 18.09.  (Flugzeit 2 Std.)

 

Endlich... wir holen uns nochmal den Sommer zurück !!! Es wird hot, hot, hot !!!

Die Deutschen fliegen am liebsten nach Malle... wir, die das australische Blut in den Knochen haben, wollen nun endlich mal sehen wie das Malle der Australier ausschaut. Nur leben dort 3,3 Mio Balinesen auf einer Insel die so groß ist wie Mallorca (~ 800.000 Einwohner). Tja, die Menschen sind auf Bali zwar kleiner, ob wir trotzdem noch ein ruhiges Plätzchen finden bleibt abzuwarten...

Natürlich wird vor Abflug noch voll gearbeitet damit wir im Flieger die nötige "Bettschwere" haben. Online Check-in mit Ausdruck der Bordkarten im Büro ermöglicht einem nicht ewig lange vorher am Flughafen sein zu müssen. Sabine macht für uns netterweise wieder den Flughafenshuttle Smilie fährt Auto. Ich glaube sie findet bald schon mit geschlossenen Augen dorthin.

Ein guter Tipp für eine lustige Urlaubslektüre:

Wie immer ein Brüller (vom Tommy Jaud). Wenn das mal verfilmt wird würden wir gerne dabei sein, denn in  Namibia waren wir noch nicht J

Unser Flieger mit KLM nach Amsterdam startet pünktlich und ich denke gerade darüber nach das unser Pool kleiner ist als der Durchmesser dieses Triebwerkes... schon krass wie groß und schwer so ein Flugzeug ist und dann noch mit allem was drinne ist noch aufsteigen kann...

           

Den Amsterdamer Airport mögen wir. Hier ist alles sehr fröhlich gestaltet. Nicht so wie in Paris oder London wo man oft stoppen muss um weiter zu fliegen. Wir kaufen zwar keine Holzschuhe und Tulpen ein, dafür geht es schnurstracks zu den 2 goldenen Bögen, denn wir haben "Entzug" ... Mc Krokett wartet auf uns. Probiert den mal aus wenn Ihr in Holland seid. Ich werde demnächst mal nach Mc Donalds mailen und im Einführung dieses Burgers in Deutschland betteln !!

 

Nun aber los.. voll gefuttert geht es nun auf den fast 12 Stunden laaaangen Flug nach Singapore. Da es bei Start schon 21:00 Uhr ist schmeißen wir uns nach dem 2. Gang (Flugzeugessen) unsere Schlafkapseln ein und versuchen die nächsten Stunden "auszublenden". Norbert schafft es gut. Er schläft bestimmt 6 Stunden am Stück. Ich dagegen habe diesmal irgendwie RLS... bis immer unterwegs. Neben mir sitzt ein Phillippinus-Boy. Er war beruflich in Chile und hat ne halbe Weltreise hinter sind, ist nun auf dem Heinweg. Wir quatschen ein bisschen, das lenkt etwas ab. Danach stehe ich schon wieder in der Bordküche. Mein Magen verlangt wieder nach was essbaren. Es stehen diese Noodels rum (kennen wir als 5 Minuten Terrine, oder so), Selbstbedienung - die Stewardessen sind wohl am schlafen.  Nach der Vernichtung von nen halben Liter Hühnerbrühe und zum wegspülen des ekligen Geschmacks noch 2 Becher Wasser sitze ich wieder.. aber nicht lange...

Bei AVATAR schlafe auch ich dann endlich ein. Die 3D-Version im Kino war irgendwie spannender J

In Singapore dann nur ein kurzer Stop, da ein paar Gäste zusteigen, und auch viele aussteigen. Das Flugzeug wird einmal entmüllt, und es wird ein Reifen gewechselt. Dann dürfen wir wieder rein.  Nun noch 2 Stunden und dann sind wir da JJJ

Wer mal nach Bali will sollte jetzt gut aufpassen, denn die Reihenfolge bei der Einreise ist zu beachten. Sonst ist man erst nach 3 Stunden im Hotel.

1. Buchung von Sitzplätzen im Flugzeug, möglichst in den vordersten Reihen (25 US$ pro /Person bereithalten)

2. Sobald die Tür geöffnet wird, alle hinter sich lassen und zuerst zum VISA-Schalter (ist gleich nach dem Gang links um Ecke - NICHT GERADEAUS, wo alle stehen !) Denn wenn man ohne dieses Visa-Zettelchen nachher bei der Immigration steht schicken einen die Beamten eiskalt zurück...

3. Nun in eine der langen Schlange bei der Immigration einreihen. Nach ca. 1/ 2 Stunde waren wir dann mit allem durch und standen am Gepäckband wo unser Gepäck schon auf uns wartete. Dort links stehen bestimmt 5 Geldautomaten wo man sich Kohle ziehen kann. Wir nutzen gleich den Höchstbetrag aus (nur 1 x Gebühr) und werden auf Schlag 3-facher Millionär. Leider sind das umgerechnet nur 250 €, aber es fühlt sich trotzdem gut an. Wir packen uns davon gleich 150.000 IDR /p.P. weg für die Ausreise. Das ist nämlich nur in dieser Währung möglich.

                                                      

Beim Verlassen des Flughafen winken bestimmt noch 10 Wechselstuben-Ladys und wollen unsere Money, aber nein, wir sind verpflegt -  da kommen noch genug andere ... Hat man uns doch geimpft das man lieber aus den Automaten ziehen sollte als an den Wechselstuben. Da solle es wohl schon oft vorgekommen sein, das sie weniger rausgeben weil die Währung ja doch sehr ungewohnt ist. Ob die am Flughafen auf so handeln wissen wir nicht, aber es soll wohl allgemein auf Bali ein Problem sein.

Nun also raus, oh, gar nicht so eine Schwüle wir erwartet... zum TAXI-Festpreisstand (gleich rechts um die Ecke ist ein Schalter) und für 95.000 IDR (~ 8 €) die 12 km nach NUSA DUA gelöhnt (ca. 20 Minuten Fahrtzeit). Diesen Zettel gibt man dann den Taxifahrer und der bringt einen schön klimatisiert, an 1000 Werbetafeln vorbeifahrend, ins Hotel.

Der Ort NUSA DUA ist damals auf dem Reisbrett entstanden. Aus Angst das die Touristenströme mehr und mehr die Kultur des Landes zerstören.  Es ist also eine künstliche Welt. Wer hier 2 Wochen bleibt war eigentlich nicht auf Bali.  Schön ist es aber trotzdem hier. Beim  Tor ist Security-Check für alle Autos. Nach dem Bombenattentaten von 2002 und 2005 wird hier sehr viel Wert auf die Sicherheit gelegt.

                                                                  

Unser Hotel für die nächsten 3 Nächte ist das "Laguna Resort & Spa" ... eigentlich stehen wir ja nicht auf extremen Luxus. Aber auf dieser Ecke gibt es nur solche Anlagen. Also mal 5*+ testen. Und der Strand soll hier toll sein. Na mal gucken, es ist ja schon dunkel als wir ankommen.

Unser Magen meldet sich wieder. Gut informiert essen wir NICHT im Hotel (denn unter 50 € wird man hier nix), sonder wir latschen draußen die 10 Minuten zur "BALI COLLECTION". Das ist eine Einkaufs- und Restaurant Mall. Um 22:00 Uhr machen die meisten Läden dicht, aber die Restaurants haben noch länger auf. und es ist wirklich nett angelegt. Wir essen ein paar Satay-Spieße und Frühlingslollen. Dazu gibt es Bier und Cocktails.

Die deutsche Übersetzungen auf den Speisekarten sind manchmal echt zu schreien...

                                                                                                                                      

                                                                                                          

Anmerkung: Smilies wurden u.a. entführt bei www.smilie-land.de