Home
Nach oben
Das sind wir
ATLANTIS
AUSTRALIA
BALI
BRASILIEN
FloriBados
SÜDAFRIKA
THAILAND
USA
USA vs. OZ
VIETNAM
STOPOVER
TIPPS !!
Crazy Stories
FUNNY SHIRTS
coole Events
Briefkästen weltweit
Poolbau
coole Pools weltweit
Rollercoaster ;-)
Bild des Monats
LINKS
Happy Halloween
Help from friends
Rewedding 2018
Janine Keen
Beam me up
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                    

                                                                                  

"FAST & LOUD" DUBAI & ABU DHABI Jahreswechsel 2013/2014 

Als wir letzten Sylvester einen Bericht über das Feuerwerk in Dubai am Burj Khalifa sahen, wussten wir sofort

  "Da müssen wir einfach zum Jahreswechsel mal hin !!!!"

Außerdem hat dieses Jahr in Abu Dhabi auf Yas Island ein neuer Wasserpark eröffnet und die schnellste Achterbahn der Welt in der Ferrari World wartet ja immer noch auf unseren Besuch. Hatten wir doch 2011 Pech dass sie gerade gewartet wurde... Also mehrere Gründe in der Gegend mal wieder aufzuschlagen

Als uns dann im Juni ein 50 %-Hotelschnäppchen für das coole MEDIA ONE HOTEL **** in Dubai ins Netz ging, mussten wir einfach zuschlagen. Schnell wurde auch noch ein passender, relativ preiswerter, Flug mit Türkisch Airlines gefunden. Die direkten Emirates-Flugpreise waren unbezahlbar... Somit kommen wir nun für etwas mehr als 800 € incl. Hotelkosten für 6 Nächte pro Person dorthin. Das ist ein super Preis für den Jahreswechsel in einem guten Hotel mit Pool .

 

Und hier folgt UNSER Reisebericht:

Abflugtag: 25.12.2013  Ankunft: 26.12.2013

18:30 Uhr HAM => DXB (über Istanbul - Umsteigezeit 2 Stunden) Flugzeit: jeweils ca. 3 Stunden / Ankunft um 7:05 Uhr in Dubai

Wir parken unser Auto diesmal am Airport in Hamburg weil wir keinen aus den weihnachtlichen Feiern rausreißen möchten. Für die paar Tage eine nicht soooo kostspielige Sache. Wir freuen uns auf Sonne, Sonne und nochmals Sonne und viel Fun ;-)))

Unser Flieger startet mit halbstündiger Verspätung. Der Vogel ist knallvoll. Heute reisen auch viele Einheimische, die wohl noch ihre Lieben in der Türkei besuchen wollen. Jedenfalls platzen die Handgepäcksfächer aus allen Nähten mit Geschenken. Und dabei hat die Airline schon 30 kg Freigepäck in der Holzklasse. Die Bildschirmgröße ist EMIRATES-würdig, also riiiiesig. Ein paar Turbulenzen können uns nicht schrecken denn Weihnachtsdeko, die uns auf den Kopf fallen würde,  gibt´s hier keine ;-) Hier reicht der Koch noch selbst das relativ schmackhafte Kebab in Tomatensauce aus der Mikrowelle an seine Gäste weiter.

Nach der Landung geht es Ruckzuck zur Immigration. Dieser befindet sich vor den Gepäckbändern.

 Zur Info:  Es gibt im Terminal 1 einen Bereich für EMIRATES-FLUG-Ankömmlinge und einen Bereich für die anderen Airlines.

Nach ca. 15 Minuten ist die Einreise erledigt. Im Duty Free Shop dahinter kann man noch "preiswert" Bier und Wein usw. einkaufen, denn in den Supermärkten bekommt man das nicht mehr, nur in den Hotelbars und Restaurants (teuer).

Mit einem Six-Pack bewaffnet geht es nun zum Schalter der Autovermietung von NATIONAL. Da nur 2 Pärchen vor uns sind denken wir das geht ja schnell... aber Pustekuchen... die Abwicklung dauert doch tatsächlich 20 Minuten pro Fall... !!!  (und nicht nur bei uns, auch nebenan bei HERZ, DOLLAR usw. dauert es so lange...)

 

 

 

 

 

Wir stehen uns mal wieder die Beine in den Bauch. Vor uns zwei russische Freunde, denen man die Anmietung verweigert weil sie keinen zusätzlichen internationalen Führerschein vorweisen können. DRAMA BABY !!!  Die sind voll ausgetillt. Als wir dann endlich dran kommen und noch unser bestelltes NAVI verlangen schaut der Inder hinter dem Tresen ungläubig hoch... "nur möglich, wenn  vorrätig - nix mehr vorrätig"  antwortet er in gebrochenen Englisch...auch auf Nachfrage bei den anderen Autovermietungen die gleiche Antwort... shit. Um 9:00 Uhr verlassen wir dann zwar mit einem kostenlosen Upgade aber ohne Navi das Flughafengelände in unseren "Japan-Ferrari" ;-)) 

Wir waren ja schon mal in Dubai, aber so auf die Schnelle finden wir den Weg ohne Navi und Straßenkarte (gab es bei der Autovermietung auch nicht, echt schlecht)  dann auch wieder nicht. Wir suchen im Stadtteil Deira einen arabisch-Media-Markt um ein Navi zu kaufen, aber irgendwie verfransen wir uns.  Als wir denn endlich auf der E11 (Sheikh Zayed Road) landen ist erstmal alles easy. Denn diese Straße ist die Hautschlagader der Stadt.  Wir sind auch ohne Navi schnell beim Hotel, welches wir diesmal in der MEDIA CITY am südlichen Ende von Dubai in der Nähe der Palm gewählt haben (ca. 25 Minuten vom Airport).  In 5 Minuten kann man von hier zu Fuß auch zu einer Skytrain-Station gehen. Das werden wir Sylvester nutzen (müssen).

 

Wir können schon einchecken, obwohl der offizielle Check-in erst um 14:00 h wäre. Nach vorheriger Recherche im Internet sind die Zimmer mit Poolblick nicht zu empfehlen, da an einigen Tagen extrem laute Musik bis in die Morgenstunden gespielt wird (Open Air Nachtclub auf Level 8 am Pool). Die nette junge Dame an der Rezeption bucht uns  "Schnäppchenjäger" in ein ruhiges Zimmer mit leichten Meerblick kostenlos um. Leicht in der Form das wir noch ein paar Hochhäuser vor der Nase haben und das Meer vor der Palme teilweise sehen können.  Mit Fernglas hätten wir sogar eine Sicht auf das Atlantis-Hotel.

Die Zimmer sind sehr modern ausgestattet. Alles prima. Hier können wir gut schlafen. Der Poolbereich ist richtig nett, hätte ein Hard Rock Hotel sein können ;-)) Alles schööön bunt, so wie wir es lieben.

      

Danach treibt es uns ans Wasser. Wir schlüpfen in unsere Shorts, herrlich ... denn wir haben Sonnenentzug. Bei uns Zuhause war es die letzten Tage / Wochen nur grau in grau.  Wir parken bei der Marina in einem der kostenlosen Mall-Parkhäuser und gehen erstmal zu IHOP um ein  2. Frühstück einnehmen. Tja, wir sind schon fast Amis, was solls... aber die Kette ist super fürs Frühstück -  zu jeder Tageszeit.

Hier werden wir von fröhlichen Chinesen mit Weihnachtsmannmützen bedient. Alles Mulit-Kulti hier.... ach ja, heute ist ja  der 2. Weihnachtstag... bei so einem sonnigen Wetter mit 23 Grad vergisst man das schnell. Aber im Einkaufszentrum steht ein Weihnachtsbaum. Die Simsons daneben gefallen uns aber besser.

                                                     

Danach geht es zum öffentlichen Strand bei der Marina, mal wieder knallvoll. Na, die Leute die hier liegen haben wohl kein Auto und müssen zwangsläufig hier baden.  Das Wasser ist aber schön. Wir bleiben ne Stunde und schauen uns das Treiben an und lassen uns von der Sonne verwöhnen. Ach wie schööön ;-))

                  öffentlicher Strand bei der Marina      ...                                     ...   daneben:  Hotelstrand des Hilton-Jumeira ... wie in Pattaya... schrecklich !!!

       

Danach geht es in die "Mall of Emirates" (Abfahrt 39). Das ist die Mall mit der Skihalle. Dort erstehen wir, nach einigen Preisvergleichen, ein Navi mit neuester Karte welches uns die nächsten Tage begleiten wird. Zufällig ist es da gleiche was wir auch in Deutschland benutzen und kommen damit schnell zurecht.

Wer Interesse hat uns das nach der Reise abzukaufen der schicke uns bitte eine e-mail.

Abends  fahren wir zufällig an "The Kebab-Shop" vorbei. Sehr ansprechend, also umgedreht und dort eingekehrt. Wir sind begeistert !!!  Was für ein Service, was für Portionen... Diese Kette wird noch weit kommen. Es gibt schon einige Filialen hier in den VAE. Probiert sie mal aus. Wir kommen wieder  ;-))

Um 23:00 Uhr fallen wir dann totmüde ins Bett. Die 2 Stunden im Flieger waren ja nicht viel an Schlaf.

Morgen geht es zur Ferrari World **freu**  Fast 3 Jahre haben wir darauf gewartet den schnellsten Coaster der Welt zu fahren....

.